Neuigkeiten

Öffentlicher Gedenkanlass - "30 Jahre Waldbrand"
Öffentlicher Gedenkanlass -

Öffentlicher Gedenkanlass
"30 Jahre Waldbrand"
Podiumsgespräch


„Du musst fliegen, jetzt geht’s ums Dorf!
Zeitzeugen des Balzner Waldbrandes 1985 im Gespräch.

Am kommenden Sonntag, 29. November, findet um 17 Uhr in der Aula der Primarschule Balzers ein Gedenkanlass zum Waldbrand auf And vom Dezember 1985 statt.

Anfang Dezember 2015 jährt sich der verheerende Waldbrand oberhalb Balzers zum 30. Mal. Damals führte das Schweizer Militär trotz heftigem Föhn auf dem Waffenplatz St. Luziensteig Schiessübungen durch, worauf im Gebiet And ein katastrophaler Waldbrand ausbrach, der die Bevölkerung von Balzers in Angst und Schrecken versetzte. Am kommenden Sonntag blicken Zeitzeugen in einem Podiumsgespräch auf die dramatischen Ereignisse von damals zurück.

Am 5. Dezember 1985 um 15.15 Uhr erhielt der damalige Feuerwehrkommandant von Balzers erste Hinweise auf einen Brand über Andstein oberhalb Balzers. Innerhalb kurzer Zeit war die Feuerwehr vor Ort und im Einsatz, doch was in den darauffolgenden Stunden geschehen sollte, darauf war niemand vorbereitet. Bei Böenspitzen von rund 100 km/h breitete sich das Feuer in Windeseile aus, und griff auf weitere Gebiete über. Rund 580 Personen standen in den nachfolgenden fast 24 Stunden im Dauereinsatz, bevor die Feuerwehren am 6. Dezember um 12 Uhr von der Luftschutztruppe des Schweizer Militärs in den Löscharbeiten abgelöst wurden. Rund 115 Hektaren Wald wurden zerstört.

Die guten Beziehungen zwischen der Schweiz und Liechtenstein wurden durch diese Katastrophe hart auf die Probe gestellt. Doch in grenzüberschreitender, partnerschaftlicher Zusammenarbeit wurden die betroffenen Waldflächen wiederaufgeforstet. Heute ist ein Ausbruch eines Brandes aufgrund von Schiessübungen nahezu ausgeschlossen. Aus den Fehlern der Vergangenheit wurde gelernt, Sicherheitsvorschriften für den Betrieb des Waffenplatzes wurden angepasst und Brandbekämpfungsmassnahmen optimiert.

Zum Programm
In einem kurzen Einführungsreferat sollen die Ereignisse von damals wieder in Erinnerung gerufen werden. Beim nachfolgenden Podiumsgespräch berichten Zeitzeugen über den Waldbrand selbst, die Löscharbeiten unter schwierigsten Bedingungen sowie über die grenzübergreifenden Verhandlungen und Anstrengungen der folgenden Jahrzehnte zur Waldbrandsanierung und zur Brandvorbeugung. Unter den Podiumsteilnehmenden sind Hans Brunhart, Alt-Regierungschef; Martin Bürzle, damaliger Förster; Roland Marxer, damaliger Leiter des Amtes für Auswärtige Angelegenheiten; David Vogt, damaliger Helikopter-Pilot; Ferdinand Vogt, damaliger Feuerwehrkommandant. Moderiert wird der Anlass von Arthur Brunhart.

Das Podiumsgespräch findet am Sonntag, 29. November 2015 um 17 Uhr in der Primarschule Iramali in Balzers statt; alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

GEMEINDEVORSTEHUNG BALZERS

Flyer
Flyer Föhn


Downloads

Keine Downloads vorhanden